Waisenhaus in Umuagwo im August 2009


Ein Zuhause und eine Chance auf eine Zukunft

Das Kinderheim wird derzeit in Umuagwo im Süden Nigerias erbaut und soll einmal 30 Kindern Obdach bieten. Viele Kinder haben entweder keine Eltern mehr oder fliehen von zu Hause, weil sie kein Essen und kaum eine Chance zum Überleben haben. Der Missionsausschuss betreut im Namen der Kirchengemeinde Aßlar alle Spendensammlungen und Aktivitäten, um ein erfolgreiches Gelingen des Projekts zu gewährleisten.

Die Aufgaben und Prioritäten des Projektes sind:
- den Waisenkinder ein Zuhause und eine zweite Chance im Leben zu geben
- Lebensrettung der Kinder
- Kampf gegen Kindermissbrauch
- den Kindern eine gute Erziehung und Schulbildung zu geben

Stand des Projektes im Winter 2010:

Endlich nähert sich das Projekt seinem Ende und die Eröffnung steht unmittebar bevor. Es wurden Ordensleute für die Betreuung der Kinder gefunden und auch die Möbel sind zum grössten Teil schon fertig. Im Sommer war eine Schutzmauer um das Gelände errichtet worden, so dass auch der Sicherheitsstandard gesteigert werden konnte. Zurzeit sind ein paar unserer Kinder (8 bis 10) verstreut bei freiwilligen Helfern untergebracht. Einige davon haben Paten in Deutschland, die für Essen, Kleidung und Schule monatliche Spenden überweisen. Wenn unser Heim fertig ist, werden die Kinder dort wohnen und Ordensleute werden die Betreuung übernehmen.

Was muss noch getan werden?

Eine weitere vordringliche Aufgabe wird nächstes Jahr der Aufbau eines Gesundheitssystems für Umuagwo und  für das Waisenhaus sein.

Aussenarbeiten im August 2010


Besucher: